Angebote
Kinder- und Jugendwerk Telgte

„Jugend-Mobil“

Die aufsuchende/mobile Jugendarbeit akzeptiert das Bedürfnis Jugendlicher nach einer eigenen und von Erwachsenen unabhängigen Freizeitform, hält jedoch die Möglichkeit des Kontaktes zu jungen Menschen aufrecht. Das Jugend-Mobil macht es möglich, Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit auch in die Stadt- und Ortsteile von Telgte zu bringen und kommt damit dem sozialräumlichen Verhalten von Jugendlichen nahe.

Ziele

  • Aufsuchen von informellen Treffpunkten mit dem Jugend-Mobil,
  • Aufbau und Pflege eines Vertrauensverhältnisses und Kontaktnetzes in der Lebenswelt junger Menschen (Beziehungsarbeit),
  • Klima der gegenseitigen Akzeptanz und Achtung schaffen unter den Jugendlichen und im Sozialraum allgemein (Nachbarn etc.),
  • Rahmen für Kommunikation schaffen,
  • Soziale Kompetenzen vermitteln (z. B. alternative Konfliktlösungsmuster),
  • Sinnvolle Form der Freizeitgestaltung bieten,
  • Förderung von Fähigkeiten im kreativen, sportlichen Bereich,
  • Begleitung und Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags.

    Leistungen

  • Treffmöglichkeit,
  • Strukturen schaffen bezüglich Raum, Umgang miteinander, Angebote,
  • Beratung/Vermittlung von Beratungs- und Hilfsangeboten zur Bewältigung des Alltags,
  • Beratung zur schulischen und beruflichen Entwicklung,
  • Vermittlung von Grenzerfahrungen und Erfolgserlebnissen durch erlebnispädagogische Maßnahmen und Sport,
  • Entwicklung von Aktivitäten und deren Umsetzung,
  • Gesellschaftsspiele, Ballspiele,
  • Organisation und Durchführung von Wochenendfreizeiten
  • Kooperation bei themenorientierten Projekten (Partizipation)

 Prinzipien

  • Freiwilligkeit der Teilnahme,
  • Authentischer Erwachsener als Ansprechpartner und Bezugsperson,
  • Sicherung der Zuverlässigkeit des Angebots, d. h. die Jugendlichen wissen, wann das Jugend-Mobil kommt,
  • gegenseitige Wertschätzung.